Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

(Un)heimliche Heimat. Deutsche Juden nach 1945 zwischen Abkehr und Rückkehr.

 
Alexander von der Borch Nitzling

(Un)heimliche Heimat. Deutsche Juden nach 1945 zwischen Abkehr und Rückkehr.
Artikel Nr.: 801
ISBN: 978-3-86585-801-6
ISSN: 1864-5569
Seitenanzahl: 414

Preis: 30,90 EUR
(inkl. 7% MwSt.)

Anzahl:

Merkzettel
Inhalt:


  • Heimat - Annäherung an einen komplexen Begriff
  • Die Verwendung des Heimatbegriffs
  • Das kulturanthropologische Raumorientierungsmodell
  • Zur Genese des Heimatbegriffs
  • Der Ursprung als Befriedigung instrumentaler und kontrollierender Bedürfnisse
  • Die neuen bürgerlichen Heimatkonzeptionen Ende des 18. Jahrhunderts
  • Die Instrumentalisierung des Heimatbegriffs im Dritten Reich
  • Heimat nach 1945
  • Deutsch-Jüdische Identitäten - betwixt and between?
  • Individualität der Migrationsvorgänge
  • Emigration
  • Rückwanderung
  • Monokausale Rückwanderungsgründe
  • Körperverletzung
  • Pogromnacht/ Verhaftungen
  • Verfolgung/ VersteckHeimat - Annäherung an einen komplexen Begriff
  • Die Verwendung des Heimatbegriffs
  • Das kulturanthropologische Raumorientierungsmodell
  • Zur Genese des Heimatbegriffs
  • Der Ursprung als Befriedigung instrumentaler und kontrollierender Bedürfnisse
  • Die neuen bürgerlichen Heimatkonzeptionen Ende des 18. Jahrhunderts
  • Die Instrumentalisierung des Heimatbegriffs im Dritten Reich
  • Heimat nach 1945
  • Deutsch-Jüdische Identitäten - betwixt and between?
  • Individualität der Migrationsvorgänge
  • Emigration
  • Rückwanderung
  • Monokausal / Lebensgefahr
  • Alltäglicher Antisemitismus
  • Tod von Angehörigen
  • Quantitative Aspekte
  • Fragmentierte Heimaten
  • Die verlorene Heimat Deutschlan
  • Heimat in der Ferne?
  • Exkurs: Heimat und personale/ soziale Identität
  • Formationen von Remigrationsgründen
  • Gründe von Emigranten, nicht zurückzuwandern
  • Zwischen Abkehr und Rückkehr - Porträts
  • Lottie Philipp (Emigrantin): "Mer muss Distanz, you know, nehmen von den Sachen"
  • Kurzbiographie
  • Kontaktaufnahme 
  • Der Bruch mit Deutschland
  • "We are glad to have a place"
  • Besuche in Deutschland
  • William Fremont (Emigrant): "Wie verrückt die Menschen sind"
  • Kurzbiographi
  • Brüche und Brücken
  • Das Verhältnis zum nichtjüdischen deutschen Kollektiv
  • Berufliche Aufenthalte in der Bundesrepublik
  • Study the Past
  • Edgar Sarton-Saretzki (Sojourner): "Ich kann mich hier an Sachen engagieren, die für mich sehr wichtig sind"
  • Quellenverweise
  • Kurzbiographie
  • Ohne Heimat an mehreren Orten zu Hause (England - Kanada - Deutschland)
  • Alfred Marchand (Remigrant): "Ich bin kein Feigling, weißte"
  • Quellenverweise
  • Kurzbiographie
  • Die Hierarchie seiner Raumaneignungsbedürfnisse
  • Emigration nach Palästina
  • Push-Faktoren im Dritten Reich
  • Integration in Palästina/ Israel
  • Rückwanderung in die BR Deutschland
  • Push-Faktoren in Israel
  • Instrumentale Pull-Faktoren in der Bundesrepublik
  • Das Verhältnis zum deutschen Kollektiv
  • Eine bruchlose Rückkehr?
  • Re-Integration in die Bundesrepublik
  • Ellen Strauß (Remigrantin): "Das muss es doch wohl mal geben können"
  • Quellenverweise
  • Kurzbiographie
  • Ein Leben in mehr als vier Welten
  • Kaiserreich
  • Weimarer Republik
  • Drittes Reich
  • Palästina
  • Israel
  • Bundesrepublik Deutschland
  • Fünf Lebensläufe
  • Präzisierung des Raumorientierungsmodells
  • Raumgrößen
  • Relevanz der konkreten Lebens-Räume
  • Variabilität menschlicher Raumorientierung
  • Interdependenz zwischen Raum- und Zeitorientierung
  • Heimat(en): Zukunfts- oder Auslaufmodell?