Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Kommunale Bildungslandschaft des Landkreises Coburg - Exemplarische Analysen informeller und formeller Lernwelten

 
Veronika Hammer (Hrsg.)

Kommunale Bildungslandschaft des Landkreises Coburg - Exemplarische Analysen informeller und formeller Lernwelten
Artikel Nr.: 552
ISBN: 978-3-86585-552-7
Seitenanzahl: 276

Preis: 27,90 EUR
(inkl. 7% MwSt.)

Anzahl:

Merkzettel
Inhalt:

Vorwort
Michael Busch: Landkreis Coburg – Bildung gemeinsam gestalten statt verwalten
Michael Pötzl: Hochschule Coburg – Impulsgeber für die kommunale Bildungslandschaft
Veronika Hammer: Einleitung

Abschnitt I – Zugänge
Martina Berger: Bildung im ländlichen Raum. Alles anders als in der Stadt – nicht besser, nicht schlechter – anders!
Veronika Hammer: Aufbau einer regionalen Bildungsplanung. Kommunale Bildungslandschaft des Landkreises Coburg
Andrea Tabatt-Hirschfeldt: Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung im Landkreis Coburg

Abschnitt II – Exemplarische Analysen informeller und formeller Lernwelten im Landkreis Coburg
Christopher Romanowski: Berufliche Ausbildung als gesellschaftsintegrative Kraft
Simone Püttner/ Christina Rottler: Integrative Bildung – Inklusion oder Exklusion?
Annika Weber: Frühkindliche Bildung: Lernen und Bewegung im sozialen Raum
Anne Klemm: Freiwillig, partizipativ und selbstorganisiert – Non-formale Lernorte
Adrian Dragotoniu: Sind gute Noten alles? Berufliche Ausbildung
Ina Weberpals: Projekt „Modus 21“: Schnittstelle Gymnasium – Hochschule – Berufswelt
Alexander König: Lebenslanges Lernen und Partizipation von Seniorinnen und Senioren am Beispiel des Mehrgenerationenhauses Bad Rodach
Andreas Beyerlein: Bildung und Lernen – nirgendwo so umfassend wie in der Familie



Weitere Informationen
Autorentext:
Die kommunale Bildungslandschaft des Landkreises Coburg entwickelt sich kreativ und konsequent weiter. Exemplarisch ausgewählte informelle und formelle Bildungsaktivitäten gestatten feldbezogene Einblicke in die frühkindliche Bildung, in die integrative und berufliche Ausbildung, in Bildungsübergänge und in das lebenslange Lernen.
Die vorliegende Studie dient als qualitative Ergänzung des Bildungsberichtes des Landkreises Coburg. Die Kooperation mit der Hochschule Coburg fokussiert ein ganzheitliches Bildungsverständnis. Neue, integrative Formen institutioneller und bürgerschaftlicher Prozesse verweisen dabei auf die Stärken der Standortregion.