Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Educación Popular am Beispiel Nicaragua. Paulo Freire als Vorbild für den Cruzada.

 
Sabrina Heinrich

Educación Popular am Beispiel Nicaragua. Paulo Freire als Vorbild für den Cruzada.
Artikel Nr.: 143
ISBN: 978-3-86585-143-7
ISSN: 1439-0091
Seitenanzahl: 32

Preis: 12,50 EUR
(inkl. 7% MwSt.)

Anzahl:

Merkzettel
Inhalt:

Paulo Freire als Vorbild für den Cruzada


  • Was ist Educación Popular?


    • Begriffsdefinition


    • Die Bedeutung Paulo Freires und seiner Theorie der "Conscientização" (Bewusstwerdung) für die Educación Popular


    • Das methodische Konzept


    • Merkmale der Educación Popular



  • Educación Popular am Beispiel Nicaraguas


    • Grunddaten und Geschichte Nicaraguas


    • Die Bildungspolitik der sandinistischen Volksrevolution


    • Die Bildungssituation vor der Revolution


    • Das Demokratiekonzept der Sandinisten


    • Die bildungspolitischen Zielvorstellungen der Sandinisten


    • Die Umsetzung der Bildungsziele


    • Die Alphabetisierungskampagne als praktisches Beispiel


    • Educación Popular im Gesundheitsbereich


    • Die Educación Popular nach der Revolution: Erfolge, Misserfolge und Kritik



  • Die aktuelle Situation Nicaraguas und der Educación Popular


    • Projektbeispiel aus Nicaragua: Centro de Información y Servicios de Asesoría en Salud (CISAS)


    • Beispiele aus der konkreten Arbeit CISAS


    • Die Methodologie "nino-a-nino"


  • Abschließendes Fazit




Weitere Informationen
Autorentext:


Als Begründer dieser auch als politische Befreiungsbewegung bezeichneten Educación Popular gilt der brasilianische Reformpädagoge Paulo Freire. Seine auf die Befreiung des Volkes hinzielenden Methoden wurden in den vergangenen Jahrzehnten vor allem in lateinamerikanischen Ländern erfolgreich umgesetzt. Mit seinen auf Bewusstwerdung basierenden Techniken der Erwachsenenalphabetisierung konnten in kürzester Zeit Millionen von Menschen den Weg zum Schreiben und Lesen finden und noch dazu die gemeinsame Erkenntnis gewinnen, dass internalisierte gesellschaftliche Zwänge nicht statisch sein müssen, sondern im Kollektiv veränderbar sind.



Freires Methoden galten auch den Sandinisten nach der Revolution in dem mittelamerikanischen Land Nicaragua gegen die Diktatur Somozas als Grundlage für ihre Bildungsreform. Somozas Regierung hatte eine katastrophale Bildungssituation hinterlassen: Nur jeder zweite Nicaraguaner konnte lesen und schreiben, auf dem Lande sogar nur jeder Vierte. Im Rahmen der Alphabetisierungskampagne der sandinistischen Regierung unter der Leitung von Ernesto Cardenal und dem Einsatz Tausender von Freiwilligen gelang es, in nur wenigen Monaten die Zahl der Analphabeten auf 12% zu senken.


Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:
Eine kleine philosophische Reise durch Paulo Freires "Pädagogik der Unterdrückten".
Enno E Cremer; Mareen Schattenberg

Aspekte der Freire-Pädagogik 1
13,50 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
1 x 'Eine kleine philosophische Reise durch Paulo Freires "Pädagogik der Unterdrückten".' bestellen
Schule im Spiegel der Pädagogik Freires.
Joachim Dabisch

Aspekte der Freire-Pädagogik 2
13,50 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
1 x 'Schule im Spiegel der Pädagogik Freires.' bestellen
Disminución de la violencia en la escuela y en la sociedad postmoderna
Betty Kipen

Aspekte der Freire-Pädagogik 7
13,50 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
1 x 'Disminución de la violencia en la escuela y en la sociedad postmoderna' bestellen
Kurze Einführung in die Waldorfpädagogik.
Sascha Bormann; Gerlinde Ley-Schwitters; Kirsten Schmoll

Aspekte der Freire-Pädagogik 13
13,50 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
1 x 'Kurze Einführung in die Waldorfpädagogik.' bestellen