Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Herzensangelegenheiten, die an die Nieren gehen - Plädoyer für einen menschlicheren Medizinbetrieb

 
Marlies Tieck

Herzensangelegenheiten, die an die Nieren gehen - Plädoyer für einen menschlicheren Medizinbetrieb
Artikel Nr.: 320
ISBN: 978-3-86585-320-2
ISSN: 1612-2305
Seitenanzahl: 201

Preis: 24,90 EUR
(inkl. 7% MwSt.)

Anzahl:

Merkzettel
Inhalt:

Gruppenzwang nicht mit Gruppendisziplin verwechseln!
Vermuten, Wissen, Vertrauen - die Saga vom zuverlässigen Wissen
Woraus erwächst Vertrauen?
Fürsorglich, aber entmündigend - wem schenken wir unser Vertrauen?
Unorthodoxe Behandlung - Gruppendruck

Der Arztberuf im Wandel der Zeit - nur ein Beruf wie jeder andere… oder mehr?
Wandel des Vertrauensverhältnisses - Vertrauen auf neuer Basis
Wie ist die Gesundheits-Versorgungslage?

Wie gehen wir mit der Gesundheit um - Tabletteninflation oder notwendige Versorgung?
›Medizin‹ zum Nulltarif?
Nahrungsauswahl und Fehlernährung - Esssünden und Modetrends
Wer ist für unser Wohlbefinden zuständig?
Functional-Food und Nahrungsergänzung
Unverträglichkeit, Allergie, Deklarationspflicht
Selbstverantwortung und Ratgeber - welchem Ratgeber sollen wir folgen?

Zu wenig Geld für die Gesundheit?
Wie gut oder schlecht ist die Versorgung - Wie kommen wir mit weniger Geld aus?
Welche Versicherungsform ist die ›beste‹ - Sinn und Zweck von Versicherungen?
Termine: Wie sieht's der Patient - Sind Leistungskürzungen bei Älteren sachdienlich?
Mehr Redlichkeit bei Leistung und Beitrag - die Tätigkeit des Arztes und die ›Wirtschaftlichkeit‹
Kostenvermeidung durch Gesunderhaltung - wie erreichen wir eine ›gute‹ Klinikauslastung?
Die elektronische Gesundheitskarte - Patientendaten an zentraler Stelle
Können wir mit weniger Geld auskommen?